Programmierung und Inbetriebnahme der EIB-Anlage

  • Visualisierung an drei Bedienplätzen mit Touchscreen.
  • Effektbeleuchtung des Erlebnisbades - insgesamt 45.000 Watt Lichtleistung bewegen sich mit dem Verlauf der Wellen.
  • Im Jahr 2005 Umstellung auf ein netzwerkgestütztes zentrales Visualisierungssystem.
  • Automatische Steuerung der Beleuchtung durch Zeitprogramme und Tageslichtfühler.
  • Visualisierungsoberfläche der Erlebnisbereiches mit der alten Visualisierung
  • Passwortgeschützte Bedienoberfläche zur Sollwertänderung durch den Bediener. Hierdurch ist ein Anpassen der grenzwertgeführten Lichtregelung durch den Nutzer möglich.
  • Das Ändern der üblicherweise fest eingestellten Sollwerte in den Sensoren durch den Programmierer entfällt, dieses bedeutet für den Nutzer ein Maximum an Flexibilität und die Einsparung von Kosten für die Programmierungsänderungen.
  • Visualisierungssoftware des Erlebnisbereiches mit dem neuen zentralen Visualisierungssystem.
  • Im Vordergrund stand hierbei eine möglichst gleichwertige, angepasste Oberfläche ohne Umgewöhnungszeit der Nutzer.

Videoüberwachungsanlage

  • Austausch der vorhandenen Aufzeichnungstechnik.
  • Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der hybriden Aufzeichnungstechnik.
  • Einbindung diverser Netzwerkkameras.